Der Bremsweg

Der Bremsweg beginnt, wenn der Reaktionsweg endet!

Wenn eine Verkehrssituation ein plötzliches Anhalten erfordert, legst du vor dem eigentlichen Bremsen mit deinem Fahrzeug erstmal den Reaktionsweg zurück!
Das war Weg vom Erkennen einer Gefahr bis zur Betätigung der Bremse! Du bremst also nicht sofort in einer Gefahrsituation.

Vom Betätigen der Bremse bis zum Stillstand des Fahrzeugs!

Der Reaktionsweg ist zu Ende, jetzt trittst du endlich stark auf das Bremspedal um einen Aufprall zu verhindern.
Der Gurt hält dich fest und du musst dich schon kräftig am Lenkrad abstützen. Dein Auto verlangsamt stark, fährt aber noch weiter auf das Hindernis zu.
Endlich kommt das Auto zum Stehen.


Auch nach dem Betätigen der Bremse hat dein Auto also noch einen langen Weg zurückgelegt, bis es endlich zum Stehen kommt. Dieser Weg vom Betätigen der Bremse bis zum Stillstand des Fahrzeugs ist der Bremsweg.


Den Bremsweg kann man mit einer Faustformel berechnen!

Der Bruchstrich bedeutet „geteilt durch“! Es ist also genau dasselbe wie:

Geschwindigkeit : 10 Geschwindigkeit : 10

Berechnen wir mal den Bremsweg bei 50km/h auf trockener Fahrbahn!

Was passiert mit dem Bremsweg wenn man die Geschwindigkeit verdoppelt auf 100km/h?


Wenn man die Geschwindigkeit verdoppelt, vervierfacht sich der Bremsweg!!!

Und das ist das Gefährliche daran! Man braucht also nicht bei doppelter Geschwindigkeit auch den doppelten Bremsweg, sondern den Vierfachen!!!
Wenn ich also 100km/h fahre komme ich 75m später zum Stehen, wie bei 50km/h!

Genau dasselbe ist übrigens auch wenn ich nicht durch die Bremse sondern durch ein Hindernis abgebremst werde.

Fahre ich mit 100km/h vor einen Baum, ist der Aufprall viermal so stark wie bei 50km/h!
Das ist der Grund, warum die Überlebenschancen bei einem solchen Unfall auch sehr gering sind!


Nur die null weg und anschließend mit sich selbst malnehmen!

Der Bremsweg lässt sich ganz einfach im Kopf berechnen!

Man kann den Bruch ja kürzen, also einfach bei der Geschwindigkeit die null weg, unten die 10 streichen und anschließend mit sich selbst malnehmen!

Also bei:

  • 20km/h    2 x 2 = 4m
  • 30km/h    3 x 3 = 9m
  • 40km/h    4 x 4 = 16m
  • 50km/h    5 x 5 = 25m
  • 60km/h    6 x 6 = 36m
  • 100km/h  10 x 10 = 100m
  • 120km/h  12 x 12 = 144m
    usw.

Was passiert z.B. wenn man in einer "30 Zone" mit 50km/h fährt?

Stell dir vor, du fährst in einer "30 Zone" mit 50km/h.

Ein PKW ist ca. 5m lang!
Schauen wir uns die Veränderung des Bremsweges mal auf dem Bild an!

Der Bremsweg verlängert sich um über drei PKW-Längen! Er ist bei 50km/h fast 3mal so lang wie bei 30km/h!
Wenn das gelbe Auto bei 30km/h zum Stehen kommt, hat das rote Auto bei 50km/h kaum abgebremst!


Folgendes merkst du dir zum Bremsweg!

  1. Es ist der Weg vom Betätigen der Bremse bis zum Stillstand des Fahrzeugs!
  2. Verdoppelt sich die Geschwindigkeit, vervierfacht sich der Bremsweg!
  3. Die Faustformel für den Bremsweg lautet: