Der Reaktionsweg

Du bist mit deinem Auto im dichten Berufsverkehr auf dem Heimweg von der Arbeit nach Hause.
Du bist gut gelaunt, hörst der Musik im Radio zu, summst nebenbei etwas mit der Musik mit und freust dich auf deinen Feierabend.

Plötzlich siehst du, dass die Fahrzeuge vor dir scharf bremsen und der Verkehr stoppt.

Dein Gehirn verarbeitet die gesehene Gefahr und gibt sofort einen Befehl an deinen Körper die Bremse zu betätigen.
Endlich geht dein linker Fuß auf die Kupplung und dein rechter Fuß vom Gas und betätigt die Bremse.

In dieser Zeit ist dein Fahrzeug aber schon wieder ungebremst ein großes Stück weiter gerollt. Dieses große Stück ist der zurückgelegte Weg den du gefahren bist während du reagiert hast.

Das ist der Reaktionsweg. Es ist also der Weg vom Erkennen einer Gefahr bis zur Betätigung der Bremse, er dauert ungefähr eine Sekunde!


Diesen Weg kann man mit einer Faustformel berechnen!

Du kannst mit der Formel genauso berechnen, welchen Weg du bei einer bestimmten Geschwindigkeit in einer Sekunde zurücklegst!

Der Bruchstrich bedeutet „geteilt durch“! Es ist also genau dasselbe wie:
Geschwindigkeit : 10 3

Berechnen wir mal den Reaktionsweg bei 50km/h!

Was passiert mit dem Reaktionsweg wenn man die Geschwindigkeit verdoppelt auf 100km/h?

Wenn man die Geschwindigkeit verdoppelt, verdoppelt sich also auch der Reaktionsweg!


Nur die null weg und anschließend mit 3 malnehmen!

Er lässt sich ganz einfach im Kopf berechnen!

Man kann den Bruch ja kürzen, also einfach bei der Geschwindigkeit die null weg, die 10 unter dem Bruchstrich streichen und anschließend mal 3 nehmen!

Also bei:

  • 20km/h    2 x 3 = 6m
  • 30km/h    3 x 3 = 9m
  • 40km/h    4 x 3 = 12m
  • 50km/h    5 x 3 = 15m
  • 60km/h    6 x 3 = 18m
  • 100km/h  10 x 3 = 30m
  • 120km/h  12 x 3 = 36m
    usw.

Was passiert z.B. wenn man in einer "30 Zone" mit 50km/h fährt?

Stell dir vor, du fährst in einer "30 Zone" mit 50km/h.

Ein PKW ist ca. 5m lang!
Schauen wir uns die Veränderung des Reaktionsweges mal auf dem Bild an!

Alleine der Reaktionsweg verlängert sich schon um über eine PKW-Länge! Das sind wertvolle Meter die dir nachher fehlen könnten.
Stell dir vor, dass zwischen den parkenden Autos ein Kind hervorgelaufen kommt!


Folgendes merkst du dir zum Reaktionsweg!

  1. Es ist der Weg vom Erkennen der Gefahr bis zur Betätigung der Bremse!
  2. Das Fahrzeug wird auf dem Reaktionsweg nicht langsamer, du bremst ja noch nicht!
  3. Verdoppelt sich die Geschwindigkeit, verdoppelt sich auch der Reaktionsweg!
  4. Mit der Reaktionswegformel kannst du auch berechnen, wieviel Meter dein Fahrzeug in einer Sekunde zurücklegt!
  5. Die Faustformel für den Reaktionsweg lautet: