Verhalten bei Schul und Linienbussen

Wenn Busse an Haltestellen stehen, triffst du auf viele, unaufmerksame Menschen! Gerade an Schul- oder Linienbussen darfst du nicht unachtsam vorbeifahren. Fahrgäste wechseln evtl. die Straßenseite um den Bus zu erreichen, Kinder rennen aus dem Schulbus raus und toben am Straßenrand und die großen Busse verdecken außerdem viele Personen.

Darum schreibt die Straßenverkehrsordnung ein bestimmtes Verhalten gegenüber Schul- und Linienbussen vor!


Was ist ein Schulbus und was ein Linienbus?

Es ist vollkommen egal wie groß der Bus ist, er kann auch PKW-Größe haben!

Entscheidend ist die Kennzeichnung!
Linienbusse sind mit Liniennummern und Fahrziel ausgestattet, Schulbusse haben orange Tafeln mit Schulkindern drauf.


Vorsicht ist immer Pflicht!

An Linienbussen und gekennzeichneten Schulbussen, die an Haltestellen halten, darfst du auch im Gegenverkehr, nur vorsichtig vorbeifahren!
Wie vorsichtig du sein musst, hängt von der Situation ab. Steigen viele Menschen ein und aus, ist natürlich mehr Vorsicht angesagt wie an Haltestellen wo keiner steht.
Besondere Vorsicht musst du immer walten lassen, wenn Kinder am Bus ein- oder aussteigen.
Niemand weiß, wie Kinder sich verhalten oder ob sie plötzlich über die Straße rennen. Kinder sind unberechenbar. Darum an Schulbussen sehr vorsichtig vorbei und notfalls weit runter mit dem Tempo!

Tust du das nicht und passt du die Geschwindigkeit nicht der Situation an, kann man dir das im Extremfall als Gefährdung auslegen.
Stark unangepasstes Verhalten gegenüber Fußgängern und vor allem Kindern, kann auch ein Grund zum Nichtbestehen der Prüfung sein.


Fährt der Bus auf die Haltestelle mit Warnblinklicht zu, darfst du ihn nicht überholen!

Fährt vor dir ein Linienbus oder Schulbus mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf eine Haltestelle zu, darfst du ihn nicht überholen.

Er schaltet das Warnblinklicht zum Schutz der Fahrgäste ein. Wahrscheinlich stehen an der nächsten Haltestelle viele Personen oder Kinder die nicht durch überholende Fahrzeuge gefährdet werden sollen.


Steht der Bus mit Warnblinklicht an der Haltestelle, ist Schrittgeschwindigkeit angesagt!

An Omnibussen des Linienverkehrs und an gekennzeichneten Schulbussen, die an Haltestellen halten und Warnblinklicht eingeschaltet haben, darfst du nur mit Schrittgeschwindigkeit und nur in einem solchen Abstand vorbeifahren, dass eine Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist.

Die Schrittgeschwindigkeit gilt auch für den Gegenverkehr auf derselben Fahrbahn. Du darfst die Fahrgäste auch nicht behindern, wenn nötig, musst du warten.


Du musst den Bussen das Abfahren ermöglichen!

Wollen Schul- oder Linienbusse von einer Haltestelle abfahren, musst du es ihnen auch ermöglichen. Notfalls musst du anhalten. Du erkennst es daran, dass die Busse links blinken um die Abfahrt von der Haltestelle anzuzeigen.

Lasse sie vor, denn sie müssen ihren Fahrplan einhalten.