Rechts vor links übersehen? 7 Tipps die dir helfen, kleine Nebenstraßen eher zu erkennen.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Viele Fahrschüler haben Probleme beim Erkennen von Rechts-vor links-Situationen.
Ohne vorfahrtsregelnde Verkehrszeichen oder Ampeln, sind Kreuzungen und Einmündungen schwieriger zu sehen.

 

Immer wieder werde ich deshalb gefragt, wie man Nebenstraßen  und Einmündungen eher erkennen kann. Gibt es Tipps, die helfen, gerade kleine Straßen eher zu erkennen?

 

Natürlich ist der wichtigste Tipp, einfach noch vorausschauender zu fahren. Wer weiter schaut, erkennt Situationen eher und kann sich auch früher darauf vorbereiten.

Rechts vor links kann überall auftreten. Es ist nicht so, dass nur in 30 Zonen rechts vor links ist, wie ich oftmals höre. 
Es gibt auch Straßen auf denen 100km/h erlaubt ist, und trotzdem kommt ein Rechts-vor-links. Ist zwar sehr selten, gibt es aber.

Rechts vor links ist sehr oft in 30 Zonen!

Heutzutage ist in fast allen 30-Zonen, hauptsächlich, die Vorfahrtsregelung nach rechts vor links!

Es sind meistens Wohngebiete, in diesen Gebieten sollen natürlich die Menschen geschützt werden. 

Kinder könnten plötzlich auf die Fahrbahn laufen oder mit dem Fahrrad dort fahren. Die Wahrscheinlichkeit einer Gefahrensituation, ist in einem Wohngebiet, natürlich wesentlich größer als auf vielen anderen Straßen.

Daher also auch die Begrenzung der Geschwindigkeit. Wo langsam gefahren werden soll, kann man schlecht eine Vorfahrtstraße anlegen. 

Warum ist das so?
Eine Vorfahrtsstraße vermittelt dir automatisch ein großes Sicherheitsgefühl. Wenn du die Vorfahrtstraßenzeichen siehst, bist du schneller.
Du musst nämlich  nicht damit rechnen, das plötzlich ein Fahrzeug aus einer Nebenstraße kommt, und dieses auch noch Vorfahrt hat.

In einer 30 Zone sollst du aber langsam fahren, besonders aufmerksam sein. Darum macht man dort fast immer rechts vor links.
Du wirst so dazu gebracht, aufmerksamer zu fahren. Außerdem ist der Anhalteweg bei 30km/h auch wesentlich kürzer als bei 50km/h.

 

Generell gilt also in 30 Zonen immer, schön aufpassen!!!

In 30 Zonen ist meistens rechts vor links!
In 30 Zonen ist meistens rechts vor links!

Straßennamen helfen dir dabei, rechts vor links zu erkennen!

Bei rechts vor links, hat die Straße von rechts Vorfahrt.
Eigentlich haben Straßen auch immer Namen. Diese Namen stehen an den Kreuzungen, damit jeder erkennen kann, wo er sich befindet.

Und wie kannst du dir das zu Nutze machen?

Ganz einfach! Du schaust einfach mal, schon während der Fahrt, weit die Straße hinunter und hältst den Blick am rechten Fahrbahnrand.

 

Dort schaust du nach Straßenschildern. Wo eine Straße rauskommt, wird mit Sicherheit auch die Vorfahrt geregelt werden.

Straßenschilder helfen dir also dabei, Seitenstraßen frühzeitig zu erkennen.

Der Straßenname verrät die Seitenstraße! Also aufpassen!
Der Straßenname verrät die Seitenstraße! Also aufpassen!

Rechts vor links, kannst du evtl. an Häuserlücken erkennen!

Ab und zu sind Lücken zwischen den Häusern, Stellen die nicht bebaut sind!

Gerade in Innenstädten ist es oft so, das Haus an Haus gebaut ist.
Wohnblöcke stehen dicht aneinander, es wird platzsparend gebaut.


Wenn jetzt plötzlich mal eine Häuserlücke zu erkennen ist, hat das evtl. einen Grund. Vielleicht kommt dort nämlich eine Straße raus.  
Wenn du also die Straße hinunterschaust und siehst eine große Lücke in der Häuserreihe, vielleicht eine Stelle an der die Sonne stärker auf die Straße scheint, weil dort kein Haus im Weg steht, dann kommt dort wahrscheinlich eine Straße raus.
Also Augen auf und aufpassen!

Die Sonne erhellt, in der Häuserlücke,die Kreuzung!
Die Sonne erhellt, in der Häuserlücke,die Kreuzung!

Wo Kreuzungen und Einmündungen sind, parken keine Autos!

In Innenstädten ist der Parkraum knapp. Darum parken, überall wo es geht, Autos am Fahrbahnrand.
Wenn du jetzt eine Straße entlangfährst, fällt dir vielleicht auf, das an einigen Stellen keine Fahrzeuge parken.
Warum wohl? Vielleicht kommt dort ja eine Seitenstraße raus, vielleicht ist dort ja auch rechts vor links!

Wo kein Auto parkt, ist eventuell eine Seitenstraße!
Wo kein Auto parkt, ist eventuell eine Seitenstraße!

Sind vor dir Rechtsabbieger? Biegen Fahrzeuge in deine Straße ein?

Du fährst die Straße hinunter und stellst fest, dass weit vor dir, ein Fahrzeug nach rechts abbiegt.
Wenn das Fahrzeug dort abbiegt, muss dort irgendwas sein. Vielleicht ein Parkplatz, eine Grundstücksauffahrt, eine Tankstelle...
Vielleicht ist das Fahrzeug aber dort in eine Nebenstraße abgebogen 😉   Also ein weiteres Indiz dafür, dass dort eine Straße von rechts kommen könnte.

Auch wenn du siehst, dass  weit vor dir ein Fahrzeug in deine Straße einbiegt oder deine Straße überquert.

Woher kommt das Fahrzeug wohl?

Vielleicht aus einer Nebenstraße die, weiter hinten, in deine Straße mündet. Es könnte also dort auch ein Rechts vor links sein.

Ein Fahrzeug kommt von rechts und verrät die Nebenstraße!
Ein Fahrzeug kommt von rechts und verrät die Nebenstraße!

Sind die Bordsteinkanten herumgezogen?

Du fährst eine ruhige Straße entlang. Am Fahrbahnrand parken kaum Autos. Bordsteinkanten führen am Fahrbahnrand entlang.
An manchen Stellen sind die Bordsteinkanten rumgezogen, also um die Kurve verlegt, gehen nicht geradeaus weiter?
Warum? Vielleicht kommt dort ja eine Straße raus!

Die nächste Einmündung erkennst du nur, wenn du auf die Bordsteinkante achtest!
Die nächste Einmündung erkennst du nur, wenn du auf die Bordsteinkante achtest!

Auch dein Navi zeigt dir Straßen an!

Hast du ein Navigationssystem? Dort werden auch die Straßen angezeigt 😊 Also hilft dir auch das Navi dabei, Nebenstraßen zu erkennen.
Wenn du in ein neues Gebiet abbiegst, kurzer Blick auf deinen Navi-Bildschirm. Dort kannst du sofort sehen, ob demnächst Seitenstraßen kommen.

Rechts vor links mit Verkehrszeichen?

Das gibt es tatsächlich!

Wo Verkehrszeichen die Vorfahrt regeln, ist kein rechts vor links. Es gibt aber trotzdem ein Verkehrszeichen für rechts vor links.

Es ist kein Verkehrszeichen welches die Vorfahrt regelt. Es ist nur ein Verkehrszeichen, welches vor einem Rechts vor links warnt.
Es weist darauf hin und sagt dir: “Achtung! Hier ist eine Kreuzung, mit Vorfahrt von rechts.“
Also aufpassen. Dort ist ein, schwer erkennbares, Rechts vor links.

Ohne Gefahrzeichen, wäre das Rechts vor links, nicht zu erkennen!
Ohne Gefahrzeichen, wäre das Rechts vor links, nicht zu erkennen!