Lohnt sich ein Überholvorgang?

Jeder kennt folgende Situation!

Ein nachfolgendes Fahrzeug fährt minutenlang dicht auf und versucht einen geeigneten Zeitpunkt zu finden um zu überholen.
Ständig kommt Gegenverkehr, irgendwann reißt der Geduldsfaden des Fahrers und er überholt mit einem sehr riskanten Überholmanöver bei dem es fast zu einem Unfall kommt.
Dann rast er davon bis er außer Sichtweite ist.

5 Minuten später an einer roten Ampel ist er wieder direkt vor einem. Der Überholvorgang hat ihm zeitlich also rein gar nichts eingebracht


Viele Überholmanöver bringen zeitlich nur wenige Sekunden!

Hier ein kleine Beispielrechnung zur Verdeutlichung!

Der LKW fährt mit einer Geschwindigkeit von 80km/h.
Du fährst hinter ihm und überlegst
ob du überholst, denn du dürftest mit deinem Auto 100km/h fahren.

In 1km Entfernung ist eine Kreuzung an der du abbiegen möchtest!

 


Lohnt sich das Überholen?

Der LKW fährt 80km/h, also 80 Kilometer in der Stunde, das sind 80.000m in der Stunde!

Ein Stunde hat 3600 Sekunden, also fährt der LKW 22,22 Meter pro Sekunde!

80000m: 3600s = 22,22m/s         

Für den einen Kilometer (1000m) bis zur Abzweigung braucht er also 45 Sekunden!

1000m : 22,22 m/s =45s


Wenn du überholst, könntest du mit deinem Auto 100km/h, also 100 Kilometer in der Stunde oder auch 100.000m in der Stunde fahren!

Du könntest also pro Sekunde 27,78m schaffen!

100000m : 3600s = 27,78 m/s

Für den einen Kilometer (1000m) bis zur Abzweigung bräuchtest du 36 Sekunden!

1000m : 27,78m/s = 36s


Für einen Kilometer brauchst du also:

  • 45 Sekunden mit 80km/h
  • 36 Sekunden mit 100km/h

Das sind 9 Sekunden Unterschied!!!

Aber!

Du musst erst noch von 80km/h auf 100km/h beschleunigen!

Dann kannst du nicht mit 100km/h an der Kreuzung abbiegen, vor dem Abbiegen musst du stark abbremsen.

Das alles kostet Zeit!

Letztendlich bleiben von den 9 Sekunden vielleicht 4 Sekunden über!

Hätte es sich gelohnt dafür einen gefährlichen Überholvorgang zu riskieren?