Wie leiten Leitpfosten den Weg?

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Leitpfosten sind nicht einfach nur "Begrenzungspfähle"!
Sie helfen dir in vielen Situationen und zeigen dir den richtigen Weg! Wie genau das geht, solltest du wissen.
Frag mal in deinem Bekanntenkreis die Autofahrer ob sie wissen, warum Leitpfosten Punkte und Striche haben :-)

Leitpfosten am Fahrbahnrand helfen dir den richtigen Weg zu erkennen.

Auf geraden Strecken stehen sie in einem Abstand von 50m, in Kurven stehen sie enger!

Sie haben auf einer Seite rechteckige Reflektoren und auf der Rückseite Reflektoren in Form eines Doppelpunkts. 

Egal in welcher Richtung du auf einer Straße unterwegs bist, am rechten Fahrbahnrand sind in Fahrtrichtung immer die rechteckigen Reflektoren und auf der linken Seite die Doppelpunkte.

So helfen sie dir auch bei Dunkelheit oder schneebedeckter Fahrbahn, den richtigen Weg zu finden.


Da die Doppelpunkte immer auf der linken Seite stehen, werden in Rechtskurven automatisch immer Doppelpunkte angestrahlt!

 

Die Rechtecke stehen am rechten Fahrbahnrand, daher werden automatisch in Linkskurven immer Rechtecke angestrahlt.


Die Reflektoren sind weiß, kommt eine Einmündung oder Kreuzung, stehen davor und dahinter Leitpfosten mit gelben Reflektoren.

Auch vielen langjährigen Autofahrern sind diese kleinen Besonderheiten der Leitpfosten nie aufgefallen.
Wenn du aber diese Besonderheiten der Pfosten aber kennst, können sie dir manche Fahrt in der Dunkelheit wesentlich erleichtern.