Unebene Fahrbahn

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Unebene Fahrbahn

Hier wird die Fahrbahn holpriger und schlechter. Du musst mit Schlaglöchern und Spurrillen rechnen. Also aufmerksam und Geschwindigkeit anpassen.

 

 


Folgendes musst du unbedingt beachten!

  • Die Straßenlage von deinem Fahrzeug wird schlechter als auf einer glatten Fahrbahn, die Räder von deinem Auto folgen gerne den Spurrillen die evtl. die schweren LKW in die Straße gefahren haben.
  • Bei tiefen Schlaglöchern können die Achsen und Radaufhängungen deines Fahrzeugs Schaden nehmen, darum langsam.
  • Leichte, unbeladene Anhänger fangen auf unebenen Fahrbahnen leicht an zu springen
  • Bei Regen sammelt sich das Wasser in den Unebenheiten der Fahrbahn. Dadurch steigt die Aquaplaninggefahr.
  • Auf stark unebener Fahrbahn werden Bremswege länger, da die Räder hier ungleichmäßigen Fahrbahnkontakt haben.
  • Motorräder neigen bei unebenen Fahrbahnen eher zu unerwünschten Störungen des Fahrwerks und der Straßenlage. Zustände wie Pendeln, Flattern oder Lenkerschlagen können auftreten. In allen Fällen Gas weg und behutsam mit Hinterbremse verlangsamen.
  • Schlecht gesicherte Ladung kann verrutschen oder verloren werden.